OFFOFF an der LISTE THE YOUNG ART FAIR im Kaskadenkondensator, 12.-17. Juni 2007

Vom 12. bis 17. Juni 2007 präsentierte sich OFFOFF an der LISTE 07 – The Young Art Fair Basel – , im Kaskadenkondensator Basel, erstmals einem breiten Publikum. Auf spielerische Art und Weise traten die Verantwortlichen der verschiedenen OFF-Räume in einen direkten Austausch mit dem Publikum.

In Form eines Spieles wurden den BesucherInnen die Kunsträume der Schweiz näher gebracht. Jeder neu eintretende Gast wurde mit 3 Tradingcards beschenkt. Das war der Starteinsatz des „Spieles der unabhängigen Kunsträume“. Auf den 20 verschiedenen Tradingcards war je ein Kunstraum beschrieben. Das Ziel des Spieles war so viele Karten wie möglich zu gewinnen, das heisst auch so viele Räume wie möglich kennen zu lernen. Das Spiel wurde von einem Groupier geleitet.

Zu gewinnen waren Ressourcen der verschiedenen Räume. Ab 10 gewonnenen Karten konnten die Karten gegen Ressourcen eingetauscht werden, bzw. konnte 1 Ressource der rund 400, selber ausgewählt werden. Zur Auswahl standen folgende Ressourcen: „Aufnahme in die Mailingliste“, „Drinks an der Bar an einer Vernissage oder Veranstaltung“, „Genüssliche Mithilfe beim Streichen eines Raumes nach einer beendeten Ausstellung“, „ein Gästeatelier für einen Tag (Einen Tag den Kunstraum zur Verfügung haben)“, „1 freier Eintritt für eine Performanceveranstaltung“ und viele andere. Die Grundidee war, die Gäste neugierig zu machen auf die verschiedenen Räume, die Schwellenangst zu durchbrechen und die Diskussion über die unabhängigen Kunsträume in Gange zu bringen und zu fördern.

Zusätzlich zum Spiel war die OFFOFF Homepage aufgeschaltet, damit sich die BesucherInnen vor Ort Informationen zu den einzelnen Räume holen konnten. Die BesucherInnen zeigten viel Spielfreude und Interesse an den unabhängigen Kunsträumen. Es wurden rund 350 Ressourcen verteilt.

Tags: , , | Leave a comment